Globalfoundries Dresden spendet €100.000 für den Kampf gegen COVID-19

Spende geht an regionale Organisation und Vereine

Dresden, 20. April 2020. Globalfoundries Dresden spendet im Rahmen seiner weltweiten COVID-19 Hilfskampagne 100.000 Euro an sächsische Organisationen und Vereine.

Rund die Hälfte der Summe geht an das DRK Sachsen für die Einrichtung einer mobilen COVID-19 Teststation. Mit diesem Testmobil kann das DRK insbesondere in Alten- und  Pflegeeinrichtungen zusätzliche Testkapazitäten anbieten.

Mit der anderen Hälfte unterstützt das Dresdner Unternehmen längerfristige Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Umwelt. Neben der Bürgerstiftung Dresden gehören die Dresdner Tafel e.V., die Diakonie – Stadtmission Dresden, das THW Dresden, Sonnenstrahl e.V. sowie arche noVa e.V. zu den Empfängern.

“COVID-19 stellt uns alle vor völlig neue Herausforderungen. Nicht nur als großes Unternehmen, sondern auch als Menschen und Nachbarn ist es uns ein Bedürfnis, direkt und schnell in unserem Umfeld zu helfen”, erklärt Geschäftsführer Dr. Thomas Morgenstern. “Ich freue mich daher sehr, dass wir mit dem DRK Landesverband Sachsen e.V. und der Bürgerstiftung Dresden e.V. starke Partner gefunden haben, die uns bei dem zielgerichteten Einsatz der Spenden unterstützen.”

„Es ist die richtige Unterstützung zur richtigen Zeit. Diese Pandemie stellt auch das Rote Kreuz in Sachsen vor neue Herausforderungen. Humanitäre Logistik ist eine wachsende und immer stärker nachgefragte Kompetenz im DRK. Die flexible und mobile Teststation für COVID-19 Patienten und Verdachtsfälle stärkt unsere Einsatzfähigkeit auf diesem Gebiet. Zudem ist die Ausrüstung variabel, sodass sie auch für andere Krisenszenarien geeignet ist. Die Station ist eine Bereicherung und Anerkennung für die Arbeit unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Vielen herzlichen Dank an Globalfoundries Dresden für diese passgenaue Unterstützung.“, sagt Rüdiger Unger, Vorstandsvorsitzender des DRK Landesverbandes Sachsen e.V..

“Wir sind sprachlos über dieses wunderbare Hilfsangebot. Mit dieser Spende können wir engagierten Lehrern und Schulsozialarbeitern unter die Arme greifen, dass Kinder, die von zu Hause aus nicht über Hardware für die Erledigung der Schularbeit verfügen, ein Gerät geliehen bekommen oder eines über die Plattform ‚Stifter helfen‘ gebraucht anschaffen können und damit beteiligt werden”, so Katrin Sachs, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung. “Die erste Schule, die mitmacht ist die 138. Oberschule aus Gorbitz. Wir können also mit der Hilfe von Globalfoundries eine Menge bewirken!” 

Weltweit gibt  Globalfoundries Inc. eine Million Dollar im Kampf gegen COVID-19 aus. Die Hälfte der Summe wird für die Unterstützung regionaler gemeinnütziger Organisationen an den Unternehmensstandorten in Europa, den USA und Singapur verwendet. Die andere Hälfte verwendet Globalfoundries für Spenden an UN- und WHO-Organisationen sowie zur Aufstockung des Mitarbeiter-Spendenprogramms GlobalGives. Globalfoundries Mitarbeiter können über eine interne GF-Spendenplattform regionale Vereine und Organisationen ihrer Wahl finanziell unterstützen. Diese Mitarbeiterspenden werden bis Ende 2020 von Globalfoundries im Verhältnis 2:1 aufgestockt.

Über GLOBALFOUNDRIES Dresden
GLOBALFOUNDRIES Dresden (GFD)  beliefert Kunden rund um den Globus mit innovativen Halbleiterprodukten in 22nm-, 28nm-, 40nm- und 55nm-Technologien auf 300mm-Wafern. Mit rund 3.200 hochqualifizierten Fachkräften und einer Gesamtfläche von mehr als 52.000 m2 Reinraumfläche ist die GFD die führende Foundry Europas. Ergänzt wird das Leistungsspektrum durch das angrenzende Advanced Mask Technology Center (AMTC), ein Joint Venture zwischen Toppan Photomasks, Inc. und GF, sowie eine Bump-Test-Anlage direkt am GF-Standort Dresden. Bis heute wurden mehr als 12 Milliarden US-Dollar in den Standort  Dresden investiert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.